Ihr Artikel wurde der Vergleichsliste hinzugefügt.
Osprey Kestrel 58
 
 
tarn blue
fire red
talus grey
Weitere Artikelbilder:
 
 

Osprey Kestrel 58

von: Osprey

Bestell-Nr.: 21100849

 

AirScape™ Rückensystem gute Ventilation und Lastverteilung.

Statt: 150,00 € * (10.73 % gespart)
133,90 € *
Preis bei Zahlung per Vorkasse: 129,88 € *

Jetzt 134 Treuepunkte (6,70 €) sichern!

 

Farbe

Größe

 
In den Warenkorb
 
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Osprey Kestrel 58"

AirScape™ Rückensystem gute Ventilation und Lastverteilung. In warmen 
Klimazonen ist es auch wichtig hydratisiert zu bleiben, deswegen ist der 
Kestrel so entwickelt worden, dass du einfach deine Trinkblase in dem externen
Trinkblasenfach wieder auffüllen kannst. Der Spacermesh Schultergurt und 
Hüftgurt ermöglichen eine komfortable Lastverteilung und ein bequemes 
Trageerlebnis. Der Kestrel ist auch bestens auf Trips mit Übernachtungen 
vorbereitet. Er verfügt über externe Schlafmattenschlaufen und ein 
Schlafsackfach mit interner Reißverschluss Trennwand. Der Rest deiner 
Ausrüstung kann ordentlich in den Seitenfächern am Hüftgurt und im Deckelfach
verstaut werden. Du brauchst freie Hände für eine kurze Kletterstrecke? Mit 
Ospreys einzigartigen Stow-on-the-Go™ System ist das lästige Abnehmen des 
Rucksacks um die Trekkingstöcke zu verstauen passé. Du kannst einfach deine 
Stöcke durch zwei elastische Schlaufen hindurchschieben und hast die Hände 
frei. Doppelte Eisaxt Schlaufen kommen im Winter nützlich und nasse Jacken 
können getrennt von dem Rest deiner Ausrüstung im Stretchfach an der
Vorderseite verstaut werden. Die zwei seitlichen Kompressionsriemen sorgen 
dafür, dass deine Sachen fest und sicher verstaut sind.

Details:

  • AirScape™ Rückenplatte mit Schaumkanten zur Ventilation
  • Brustgurtschnalle mit Signalpfeife
  • Deckelfach Zugang
  • Vorderes Stretchfach
  • Zwei Reißverschlussfächer am Hüftgurt
  • Stow-on-the-Go™ Befestigung für Trekkingstöcke
  • Zwei Eisaxtschlaufen
  • Integrierte und abnehmbare Regenhülle
  • Verstellbares Rückensystem
  • Schlafsackfach mit interner Trennwand
  • Zwei vertikale Seitenfächer mit Reißverschluss
  • Externes Trinkblasenfach zwischen Rückenplatte und Hauptfach (Trinkblase nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Feste Deckeltasche mit zwei Reißverschlussfächern
  • Vordere Befestigungspunkte
  • Abnehmbare Schlafmattenschlaufen
  • Seitliche Kompressionsriemen
  • Reißverschluss Meshfach unter dem Deckel

Größe S/M:
Volumen: 56 L
Gewicht: 1,63 kg
emfohlen Rückenlänge: 40 - 51 cm

Größe M/L:
Volumen: 58 L
Gewicht: 1,72 kg
emfohlen Rückenlänge: 48 - 58 cm

Lieferung ohne Dekorationsartikel!

 

Weiterführende Links zu "Osprey Kestrel 58"

Weitere Artikel von Osprey
 

Kundenbewertungen für "Osprey Kestrel 58"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 1 Kundenbewertungen)
 
 
Von: Lukas Knitter 25.09.2014 09:52

Super Trecking-Rucksack mit vielen Schlaufen und co.

Zunächst einmal kurz zusammengefasst das viele Gute an dem Rucksack: Die integrierte Regenhülle ist top - sitzt gut und fest und hält den Rucksack selbst bei Starkregen trocken. Weiterhin sind die kleinen Deckel und Seitentaschen sehr weitläufig, so dass ich echt verdutzt war, wie viel man darin unterbringen kann und ich sogar an mir selbst zweifelte wenn ich meine Zahnbürste nicht auf Anhieb gefunden habe, weil sie i.wo in den Tiefen der von Außen klein erscheinenden Deckeltasche verschwunden war.
Weiterhin positiv ist, dass am Deckel noch kleine Bänder dran sind, wo hervorragend Dinge festgemacht werden können (wie z.B. ein Handtuch zum trocknen) Auch die sogenannten "Schlafsack-Schlaufen" an der Unterseite sind sehr gut zum Befestigen von Objekten, ich habe dort beispielsweise meine Regenjacke gerne befestigt, damit sie nicht rumschlackert aber trotzdem schnell erreichbar ist.
Ebenso praktisch ist die beiden Schlaufen, die wie ich annehme für Trecking-Stöcke gedacht sind, da ich bislang keine benutzte, verwendete ich die Schlaufen um einen kleinen Wassersack für die Gruppenversorgung zu befestigen, was hervorragend funktionierte.
Das Konzept des herausnehmbaren Zwischenbodens ist gewöhnungsbedürftig aber gut gemacht.

Nun das einzig Negative, dass mir bislang auffiel:
Anfangs hatte ich etwas Probleme den Rucksack gut einzustellen und dadurch angenehm tragbar zu machen - hier auch die Begründung für den einen Punkt Abzug: die verstellbare Rückenlänge ist ein super Feature, das aber bei diesem Modell etwas blöd umgesetzt wurde und ich sogar bei Billig-Marken-Produkten besser gemacht gesehen habe. - die gesamte Fläche des verstellbaren Objekts wurde hierfür mir einem Klettverschluss versehen, den man logischerweise komplett lösen muss, was schon allein eine Herausforderung ist, da er immer irgendwo festpappt. Dazu kommt, dass dieser "Verlängerungsstreifen" nicht geführt wird, heißt, man muss selbst darauf achten, dass er grade bleibt, beziehungsweise wenn man fertig ist, grade ist - hier bieten kleine Streifen, eine Orientierungsmöglichkeit die jedoch eher nach der Optik als nach dem Nutzen erstellt wurden. - Am besten man nimmt sich eine zweite Person dazu, die den Klettverschluss "offen" hält, während man selbst die Schiene möglichst grade in die Länge zieht!

Aber wenn man diese Hürde geschafft hat, kann man viel Vergnügen mit dem Rucksack haben, er trägt sich gut auch auf längeren Touren und Hüftgurt sowie Schultergurt halten fest und bleiben an ihrer Position!

 
 
Bitte loggen Sie sich in Ihr Kundenkonto ein, um Bewertungen zu schreiben.

Ähnliche Artikel

 
Deuter Eclipse 60+10 black-granite-ash

Statt: 150,00 € * 99,90 € *

 
Deuter Denali 60+10 cobalt-anthracite

Statt: 150,00 € * 105,00 € *